Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie findest du die "Spiele" (Fehlerbilder / Quiz) dieser Homepage?
Gut, sollten öfter aktualisiert werden
Sind unnötig ich spiele sie nicht
Es könnten gerne noch mehr Spiele sein
Ergebnisse
 
tv-guide
 
23.05.2017
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Des Inspektors Lieblingsspeise ist bekanntlich Chili, hier werden wir diese Vorliebe etwas näher untersuchen. Er isst es nicht immer im gleichen Restaurant, jedoch Stammkunde ist er überall und mit den Wirten versteht er sich sehr gut. Diese Kneipen sind sowas wie sein zweites Büro, bei einem schwarzen Kaffe, oder eben seinem Chili mit Crackern, denkt er dort über die Lösung seiner Fälle nach, manchmal hilft sogar der Wirt bei der Lösung.

Bereits in Folge 2 "Lösegeld für einen Toten" sieht man ihm zum ersten mal im Restaurant "Barney's Beanery", es wirbt mit Cocktails, Pool und Game. Columbo spielt dort auch des Öfteren Billard und das gar nicht schlecht, wie man in dieser Episode sehen kann.
 
 

Das Barney's Beanery gibt es in Hollywood wirklich, sogar zweimal. Im Santa Monica Blvd. in Hollywood hier ist zwar das Layout des Schildes das gleiche, das Gebäude sieht jedoch etwas anders aus als in Folge 2 der Columbo Serie. In Folge 62 sieht man dann aber das Original Berney's - oder zumindest dessen Außenansicht. Ein weiteres ist in der 3rd Street in Santa Monica, hiervon haben wir leider noch kein Bild gefunden. Dafür gibt's aber noch einen Ausschnitt aus der Speisekarte des Barney's Beanery, natürlich der Chili-Teil.

Aber zurück zu Columbo, das Restaurant wirkt sehr "normal", hat aber einen gemütlichen Flair. Es hängt viel Krimskrams an den Wänden und der Decke, wie es eben üblich ist bei solchen Kneipen. Bert (gespielt von Carey, Timothy ) ist in Folge 2 und 5 der Wirt vom Barney's Beanery, er wirft dem Inspektor vor, keine Phantasie zu haben, was er damit begründet, dass Columbo zwar immer in die Karte schaut, dann aber jedesmal das Chili wählt.

Hier ein paar Ansichten aus Berts erster Gaststätte:

In Folge 5 "Mord unter sechs Augen" hat Bert eine neue Gaststätte, die Geschäfte scheinen nicht so gut gelaufen zu sein. Sie wirkt etwas kleiner, auch muss er das Essen nun selber zubereiten, aber auch hier scheint es einen Billardtisch zu geben. An manchen Tagen bekommt man bei ihm ein komplettes Diner für 1,25$. Die Dekoration hier ist im Vergleich zum vorigen Lokal eher bescheiden, sie besteht hauptsächlich aus Berts Souvenirs aus dem 2. Weltkrieg. Die Streichhölzer beispielsweise werden in einem alten Stahlhelm aufbewahrt . Es gibt auch ein TV-Gerät und in der Ecke hängt ein Münztelefon.

Hier Berts zweite Kneipe, es scheint mehr ein Imbiss zu sein:

Einen weiteren Imbiss gibt es in Folge 11 "Blumen des Bösen", diesmal ist es nur ein Straßenimbiss, eine Art Pommesbude könnte man sagen, es gibt keine Sitzplätze sondern nur eine Theke. Wie der Wirt hier heißt ist leider nicht bekannt. Columbo redet aber recht vertraut mit ihm, und bestellt wohl des Öfteren mal sein Chili bei ihm - mal mit, mal ohne Bohnen.

Hier einige Bilder der "Pommesbude":

Auch in Folge 53 "Ruhe sanft Mrs. Columbo" geht Columbo seiner Leidenschaft, dem Chili essen nach. Auch hier ist er natürlich Stammgast und mit der Bedienung Grasy sehr vertraut. Allerdings ist er dort nicht täglich, denn erst nach 2 Monaten stellt er fest, dass es einen neuen Koch gibt und ihm nun das Chili dort gar nicht mehr schmeckt. Heinrick ist der Neue, denn Ramon, der angeblich beste Chili-Koch der Stadt, ist wieder zurück nach Mazatlan. Die Gaststätte vermittelt irgendwie den Eindruck einer Kantine, Getränke gibt's aus der Dose und das Chili ist 2 Tage alt. Die Einrichtung ist eher kühl, obwohl auch einige Bilder an der Wand hängen und an der Decke Ventilatoren kreisen.

Hier die Bilder von Grasy's Lokal:

Und gleich in Folge 54 "Schleichendes Gift" das nächste Lokal. Es liegt an einem Strand und einige Tische sind unter freiem Himmel, wie man es aus dem Urlaub kennt. Diesmal ist Fin der Wirt, obwohl Columbo ihn mit Vornamen anredet, bleibt Fin förmlich beim "sie". Auch gibt es noch mindestens eine Bedienung die hier arbeitet. Der Wirt wird hier zum ersten mal von John Finnegan gespielt, in späteren Episoden wird er als Barney das Chili für den Inspektor kochen.

Bilder vom Strandlokal:

Folge 62 "Ein Toter in der Heizdecke" hier hat Barney (gespielt von John Finnegan) seinen ersten Auftritt, früher war er Barkeeper im Meros. Er ist von allen bisherigen Wirten wohl der, der am besten mit Columbo befreundet ist, denn sie besprechen oft sehr persönliche Dinge miteinander. Das Lokal ist Gemütlich eingerichtet und gut besucht, sowohl am Tresen, auf dem viele Senf- und Ketchup-Flaschen stehen, als auch an den Tischen sind die Stühle gut besetzt. An den holzgetäfelten Wänden hängen viele Fotos und eine Musikbox sorgt für Unterhaltung. Barney verkauft auch Zigarillos und Kaugummis und neben dem Ausgang stehen kleine Warenautomaten an denen sich Kinder gerne Süßigkeiten ziehen. Die Küche ist nicht sonderlich groß und ziemlich unaufgeräumt, zwei Köche sind dort beschäftigt. Dies kann man feststellen, weil es im Barney's eigentlich keine harten Getränke gibt, Columbos Begleitung (die Mördern in diesen Fall) aber gerne einen Drink möchte. So baut Barney kurzerhand einen Tisch in der Küche auf, um Columbo eine Spezialbedienung zu ermöglichen.

Barneys erste Kneipe:


In Folge 65 "Mord unter Brüdern" ein neues Lokal aber der gleiche Wirt, nämlich Barney. Auch hier wieder ein deutlicher Rückschritt zu erkennen, die Gaststätte ist kühl, die Theke ist mit weißen Fliesen belegt und die rohen Backsteinwände sind nur lieblos geweißelt und mit wenigen Bildern behängt. Vor den Fenstern sind Gitter, vor dem Haus ist eine vielbefahrene Straße und als Einrichtung dienen weiße Plastikgartenstühle. Obwohl er angeblich sein Chili schon seit neun Jahren dort isst schmeckte es ihm in dieser Folge dort nicht und er trinkt nur seinen Kaffee.

Hier Bilder von Barneys eher bescheidenem zweiten Lokal:

Aber nur eine Folge später, nämlich in 66 "Keine Spur ist sicher" hat Barney im Gegensatz zu den Vorigen eine richtige "Luxus Gaststätte". Das ist vielleicht etwas übertrieben, aber es ist sehr großzügig angelegt. Einige Tische stehen auf einem Potest, welches von einem goldfarbenen Geländer umrahmt wird. Auch einen zweiten Stock gibt es, es könnte aber sein, dass dort nur die Küche oder Lagerräume sind. Die Bar ist sehr gut ausgestattet, hinter ihr reihen sich hunderte von verschiedenen Bierflaschen zur Dekoration. Vor dem Haus befindet sich ein sehr großer Parkplatz, welcher aber sicher nicht nur für das Restaurant bestimmt ist. Im Eingangsbereich steht ein Zigarettenautomat, das Rauchen ist im Lokal allerdings verboten.

Die Bilder von Barneys "Luxus Gaststätte":


     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2017